ScienceLogic: IT-Monitoring-Plattform für das "Network of Everything"

Moderne IT-Infrastrukturen wachsen immer häufiger über das eigene Rechenzentrum hinaus. Neue IT-Betriebsmodelle (Hosting, Managed Services, Cloud Computing) ergänzen und erweitern heute in vielen Unternehmen die klassische On-Premise Infrastruktur.

Die IT-Abteilung bzw. der IT-Dienstleister steht nun zuerst einmal vor der Herausforderung, den Überblick über diese gemischte IT-Infrastruktur zu behalten. Es ist ihre Aufgabe, auch in dieser hybriden IT-Landschaft weiterhin eine hohe Effizienz beim Betrieb der IT-Infrastruktur und eine kontinuierliche Applikationsverfügbarkeit zu gewährleisten. ScienceLogic ermöglicht dies besonders schnell und effizient durch ein agentenloses Monitoring¬Konzept.

ScienceLogic ist einer der weltweit führenden Anbieter von hybriden IT-Monitoring-Lösungen für das „Network of Everything”. Mehr als 25.000 Service Provider, Unternehmen und staatliche Organisationen verlassen sich auf die Lösungen des Unternehmens, um ihre IT-Effizienz deutlich zu verbessern und den IT-Betrieb zu optimieren.

Das Unternehmen bietet dazu eine Unified-Monitoring-Plattform der nächsten Generation. Von einer zentralen Konsole aus erhält der Anwender die vollständige Transparenz über seine gemischte IT-Infrastruktur (Private Cloud, Public Cloud, gehostete Services, On-Premise Infrastruktur).

Die ScienceLogic-Plattform deckt dabei die folgenden Bereiche ab:

Intelligentes Auto-Discovery

Die patentierte Lösung erkennt automatisch IT-Ressourcen auf der Grundlage einer Folge von Monitoring Policies und sammelt Detailinformationen über jede Infrastrukturkomponente zu Konfiguration, Anlage und Performance.

• Verschiedene Discovery-Methoden wie z. B. traditionelles Ping und SNMP sowie WMI, PowerShell, XML, SSH, etc.
• Monitoring cloudbasierter Workloads mit fortschrittlicher hybrider und Multi-Cloud Discovery über Cloud Provider APIs.
• Zentraler Überblick über alle Abhängigkeiten der einzelnen Ressourcen – unabhängig davon, wo sie sich in der IT-Infrastruktur befinden.

Best Practice Monitoring Policies

Der automatische Einsatz der für jede IT-Komponente passenden Best Practice Monitoring Policies ermöglicht das Monitoring von Tausenden von IT-Ressourcen innerhalb weniger Minuten. Dabei können die unterschiedlichsten KPIs wie Verfügbarkeit, Zustand, Risiko, u.v.m. für IT-Komponenten und -Services überprüft werden. Darüber hinaus ist es möglich, selbst wichtige KPIs zu definieren und Ereignisse festzulegen, die automatisiert nach den Bedürfnissen des Anwenders festgelegte Maßnahmen auslösen. Als Ausgangspunkt stellt ScienceLogic eine Library von mehr als 1.500 Add-On-Applikationen zur Verfügung, die individuell angepasst werden können.

Relationship & Dependency Mapping

IT-Infrastrukturen werden täglich komplexer, mit rasender Geschwindigkeit erscheinen neue Technologien auf der Bildfläche. Virtuelle und cloudbasierte Infrastrukturen ersetzen schrittweise physikalische Infrastrukturen. Damit wird es immer komplizierter, sich einen Überblick darüber zu verschaffen, wie die verschiedenen Bestandteile der Gesamtinfrastruktur eigentlich zusammenarbeiten. Außerdem machen die unterschiedlichen Datensilos, die über die Jahre in unterschiedlichen Bereichen der IT entstanden sind, das Lösen auftretender Probleme nahezu unmöglich.

Die ScienceLogic-Plattform ermöglicht ein automatisches Mapping und kontinuierliches Erfassen der Domain-übergreifenden Echtzeit-Beziehungen unterschiedlicher IT-Ressourcen – selbst in hochdynamischen Cloud- und virtualisierten Umgebungen – unabhängig vom Standort der Ressourcen. Damit können beim Auftreten von Fehlern und Problemen rasch die betroffenen Services identifiziert und die Ursachen analysiert werden.

Dashboard-Übersichten

Die ScienceLogic-Plattform stellt die wirklich wichtigen Informationen in einer zentralen, individuell definierbaren Darstellungsweise auf Rollen- und Mandanten-basierten Dashboards zusammen. Business-relevante KPIs können über intuitive Echtzeit-Dashboards überwacht werden. Die Plattform deckt dabei alle erforderlichen Bereiche wie interne und externe SLA-Parameter sowie Messgrößen zur individuellen Performance einer IT-Ressource oder des Gesamtsystems ab.

• Erstellen individueller Dashboards innerhalb weniger Minuten,
• Erstellen anwenderspezifischer Dashboards mit sicherem, rollenbasiertem Zugriff,
• Verknüpfen von Dashboards mit bestimmten IT-Services, individuellen Komponenten oder Gruppen,
• Visualisieren des gesamten IT-Stacks unabhängig davon, wie dieser aufgebaut ist,
• Erstellen servicebasierter Darstellungen innerhalb weniger Minuten auf der Grundlage automatisierter Dependency Maps sowie Tagging, die alle damit verknüpften Service-Komponenten zeigen.

Alle Funktionalitäten der ScienceLogic-Plattform sind vollständig mandantenfähig, sodass einerseits eine umfassende Unterstützung für IT-Serviceprovider gegeben ist, andererseits Unternehmen aber auch in der Lage versetzt werden, separate Unternehmensbereiche individuell zu unterstützen.

Automatisierung und Integration

Die ScienceLogic-Plattform bietet die Möglichkeit, Fehler schneller zu finden und zu beheben, indem Routineaufgaben, operative Workflows und Korrekturmaßnahmen mit einer zentralen, integrierten Automatisierungsplattform automatisiert werden. Über eine umfassende REST-API lässt sich ScienceLogic problemlos in eine vorhandene Management-Umgebung integrieren, womit sich ebenfalls auch toolübergreifende Automatisierungen realisieren lassen.

Der Anwender kann darüber hinaus wählen, ob er das integrierte Ticketing und Asset Management von ScienceLogic nutzt oder die Lösung einfach mit bestehenden Enterprise Management Lösungen verknüpft, um so eine vollständige Transparenz und eine verbesserte operative Effizienz zu gewährleisten.

Eine Übersicht der Integrationsmöglichkeiten zeigt die folgende Darstellung:

Video zu ScienceLogic

Modernizing IT with ScienceLogic


Aktuelles zum Thema ScienceLogic

23.09.2016 | ScienceLogic übernimmt AppFirst: Funktionalität der IT-Monitoring Plattform wird erweitert

Mit der Übernahme der Firma AppFirst, einem Anbieter von Lösungen im Bereich anwendungsspezifisches Echtzeit-Monitoring und Analyse, erweitert die Firma ScienceLogic die bereits umfangreiche Funktionalität seiner IT-Monitoring-Plattform um die Bereiche agentenbasierte Analyse und sekundenschnelles Sammeln von Anwendungsdaten.

Mehr lesen

Kontakt

Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gerne

Torsten Schwarz
amasol AG
Campus Neue Balan
Claudius-Keller-Straße 3 B
81669 München
Tel.: +49 89 1894743-28
torsten.schwarz@amasol.de


Downloads

Getting to the Cloud Faster: The 5 Ws of Cloud Migration
Assessing the Impact of the Cloud on IT Operations in Mid- to Large-Enterprises
20 Questions for CIOs on Hybrid Clouds